Gremolata

  • 1 Bund Petersilie
  • Schale von 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Olivenöl

2-3 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne erwärmen,
fein gehackten Knoblauch, sowie fein gehackte Petersilie
dazu geben und etwas rühren, so dass die Petersilie weicher
(aber nicht ganz weich) wird.
Den Abrieb der Zitrone hinzufügen und mit Salz abschmecken.
Evtl. Olivenöl nachgießen, so dass eine sämige Sauce entsteht.
Gremolata schmeckt besonders gut zu kurzgebratenem Fleisch
oder zu Fisch.
TIPP für Freunde der schnellen Küche:
Nudeln mit Gremolata verrührt schmecken auch ausgezeichnet!