Gurken-Raita

1 Gurke
½ TL Salz
½ TL Kreuzkümmelsamen, geröstet
125g Joghurt
½ TL Zucker
1 Knoblauchzehe
1 EL gehackte Minze
1 EL gehacktes Koriandergrün

Die Gurke schälen und fein raspeln, salzen und 1h ziehen lassen. Die Gurkenraspel im Anschluss gut ausdrücken. Die Kreuzkümmelsamen im Mörser fein zerstoßen und mit den restlichen Zutaten zur Gurke geben, vermischen und vor dem Servieren kalt stellen. Raita ist ein entfernter, indischer Verwandter von Tsatsiki und wird gerne zu Curry, Dal, eingelegtem oder rohem Gemüse oder aber einfach nur zu Brot gegessen.