Randig-Hacklaibchen

75g Weizenschrot, fein oder mittel
250g roher Randig
1 Zwiebel
400g Hackfleisch
2 große Zehen Knoblauch
2 gehäufte EL gehackter Dill
1 kleine Handvoll gehackte Petersilie
ein wenig Erdnussöl

Den Weizenschrot in eine Schüssel geben und kochendes Wasser darüber gießen, bis der Schrot vollständig bedeckt ist – quellen lassen.

Den Randig schälen und raspeln und gemeinsam mit der fein gehackten Zwiebel in eine Schüssel geben. Das Hackfleisch, den zerdrückten Knoblauch, den Dill, die Petersilie, sowie eine großzügige Prise Salz und Pfeffer dazugeben. Den Weizenschrot mit den Händen ausdrücken und zum Fleisch dazu geben. Das Ganze vermischen um dann kleine Küchlein daraus formen.

Mit Frischhaltefolie gut bedecken und ca. 1h im Kühlschrank rasten lassen. Dann die Laibchen in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl auf beiden Seiten anbraten, bis sie einen goldenen Farbton annehmen. Dabei versuchen, die Laibchen so wenig wie möglich zu bewegen, sodass sie nicht zerfallen. Die Laibchen zum Schluss in einer Bratform im auf 180°C vorgeheizten Backofen 15 bis 20 min fertig garen.

Dazu passen Bratkartoffeln und eine leichte Joghurtsauce.