Rhabarber-Cremschichten

Kompott

  • ca. ½ kg Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Roséwein
  • oder Johannisbeernektar
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange

Creme

  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Magertopfen
  • 3 EL Ahornsirup
  • (bzw. Zucker nach Geschmack)
  • 2-3 EL Staubzucker
  • 200 g Süßrahm

Rhabarber in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
Zucker in einem breiten Topf zu goldgelbem Karamell
schmelzen lassen und mit Wein oder Nektar ablöschen.
Aufkochen und köcheln lassen, bis sich die Karamellstücke
aufgelöst haben.
Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen.
Die Schote, das halbe Mark sowie die Zimtstange und die
Rhabarberstücke in den Topf geben. Aufkochen bis die
Rhabarberstücke etwas zerfallen, anschließend den Rhabarber
mit dem Siebschöpfer herausholen.
Den verbleibenden Sud ca. 5-10 min zu einem dickflüssigen
Sirup einkochen und abkühlen lassen.
Frischkäse, Topfen, Ahornsirup, Zucker und die zweite Hälfte des
Vanillemarks kräftig verrühren, geschlagenen Süßrahm unterheben.
Zimtstange und Vanilleschote aus dem Sirup holen und die
Rhabarberstücke unter den Sirup mischen.
Rhabarber und Creme abwechselnd in kleine Schälchen schichten.